Schlüter®-ARCLINE-APW | Verarbeitung | Schlüter-Systems
logo

Schlüter®-ARCLINE-APW

Verarbeitung

  1. Schlüter-ARCLINE-APW ist entsprechend der Fliesenhöhe auszuwählen. Dort, wo das Profil eingebaut werden soll, ist Fliesenkleber mit einer Zahnkelle aufzutragen. Hinweis: je nach Accessoire ist die entsprechende Einbauhöhe der Profile zu berücksichtigen, siehe Produktdatenblatt 2.20 Schlüter-ARCLINE ACCESSOIRES. Grundsätzlich empfehlen wir das Profil nicht unter einer Höhe von 70 cm einzubauen.
  2. Schlüter-ARCLINE-APW ist mit dem gelochten Befestigungsschenkel in das Kleberbett einzudrücken und auszurichten.
  3. Der gelochte Befestigungsschenkel ist vollständig mit Fliesenkleber zu überspachteln und die rückseitigen offenen Profilkammern auszufüllen.
  4. Die anschließenden Fliesen sind fest einzudrücken und so auszurichten, dass die Profiloberkante leicht hervorsteht oder bündig abschließt (das Profil darf nicht weiter zurückstehen als die Belagsoberfläche, eher ca. 1mm hervorstehen).
  5. Die Fliese wird an den seitlichen Fugensteg angelegt, dadurch ist eine gleichmäßige Fuge von 1,5 mm sichergestellt.
  6. Die werkseitig eingebrachte Dekoreinlage verhindert das Eindringen von Fugmaterial während der Verfugung. Sie ist nach dem Verfugen direkt zu entfernen.
  7. Anschließend können Schlüter-ARCLINE Accessoires bzw. die mit klarem Wasser gesäuberte Dekoreinlage eingesetzt werden.

    Montage von ARCLINE-Accessoires
  8. Richtigen Sitz der Rundschnur in der Rastnase kontrollieren.
  9. Das Accessoire ist parallel zur Wand mit der Rastnase vor dem Aufnahmeprofil zu positionieren.
  10. Das Accessoire wird langsam nach oben geneigt (bis ca. 40°), während in Höhe des Aufnahmeprofils ein leichter Druck ausgeübt wird.
  11. Das Accessoire rastet hörbar in das Aufnahmeprofil ein.
  12. Um das Accessoire in die endgültige Position zu bringen, wird es langsam an die Wand angelehnt.
  13. Die mitgelieferte Dekorklammer ist zwischen Wand und Glasträgerplatte auf dem Klemmprofil einzudrücken
  14. Bei zwei Klemmprofilen sind zwei Dekorklammern zu verwenden.
  15. Optional können die mitgelieferten Abstandhalter (a. Silikonabstandhalter, b. Saugnapf) am unteren Ende des Accessoires fixiert werden


Hinweis: Soll das Accessoire wieder entfernt werden, sind zunächst montierte Dekorklammern mit dem mitgelieferten Accessoireheber zu entfernen und die genannten Arbeitsschritte in umgekehrter Reihenfolge zu wiederholen. Dabei wird in Höhe der Aufnahme nur leicht gezogen, anstatt Druck auszuüben.


Ihr Kontakt bei Schlüter-Systems:

Schlüter-Serviceteam
Schlüter-Systems KG
Schmölestraße 7
D-58640 Iserlohn
+49 2371 971-0

image
Schreiben Sie uns!

Haben Sie eine Frage oder eine Anregung?

image
Weitere Infos zu Schlüter-ARCLINE

Neugierig? Alle Informationen rund um das System Schlüter-ARCLINE erhalten Sie auf unserer Microsite.

Mehr über die Schlüter-Apps...

...erfahren Sie auf unserer Themenseite.

Metalloberflächen
Metalloberflächen

Auf einen Blick: Von "Edelstahl" bis "Aluminium toskana bronze"

Legende für Tabellen unter "Varianten"

Zur einheitlichen und übersichtlichen Gestaltung der Tabellen verwenden wir folgende Symbole und Abkürzungen:

image image image

= neue Produkte

= auch mit einer Länge von 3 m

= Sonderstanzung (Radiusstanzung) lieferbar    

 

Maße:
H = Höhe
L = Länge
B = Breite


Packungs-Bezeichnungen:
PL = Euro-Palettenverpackung
KV = Kistenverpackung
BV = Bundverpackung (Alle Profile sind zu 10 Stück im Bund verpackt, sofern nicht ausdrücklich anders aufgeführt.)
P = Paketverpackung
R = Rolle
St. = Stück