Schlüter®-KERDI-SHOWER-T | Funktion | Schlüter-Systems
logo

Schlüter®-KERDI-SHOWER-T

Anwendung und Funktion

Schlüter-KERDI-SHOWER-T ist ein modulares System zum Bau von bodenebenen Duschen mit keramischen Fliesen.

Die Gefälleboards sind in verschiedenen Abmessungen für die mittige und außermittige Platzierung der systemzugehörigen Bodenablaufsysteme erhältlich. Das dazugehörige Bodenablaufsystem Schlüter-KERDI-DRAIN-BASE ist als Set lieferbar. Je nach örtlicher Bausituation sind auch andere Varianten von Schlüter-KERDI-DRAIN einsetzbar. Als Wandabdichtung stehen verschiedene Sets der Verbundabdichtung Schlüter-KERDI zur Auswahl. Die Oberflächen der Gefälleboards weisen bereits das notwendige Gefälle zu den Entwässerungspunkten auf.

Die lieferbaren Grundmaße sind:

Ablauf mittig:

  • 96,5 x 81 cm
  • 91,5 x 91,5 cm
  • 91,5 x 122 cm
  • 101,5 x 101,5 cm
  • 122 x 122 cm
  • 96,5 x 152,5 cm
  • 122 x 152,5 cm
  • 122 x 183 cm
  • 152,5 x 152,5 cm
  • 183 x 183 cm

Ablauf außermittig:

  • 96,5 x 152,5 cm
  • 96,5 x 96,5 cm (Eckablauf, 5-Eckig)

Kleinere Abmessungen und Zwischenmaße lassen sich mit einem Cuttermesser einfach zuschneiden. Hierbei ist auf das Seitenverhältnis und die Position des Entwässerungspunktes zu achten. Mit den KERDI-DRAIN Varianten lassen sich die unterschiedlichsten Anforderungen an eine Entwässerung erfüllen, seien es hohe Ablaufleistung, vertikale oder horizontale Entwässerung.

Schlüter-KERDI-SHOWER-T zeichnet sich durch eine besonders sichere und einfache Verarbeitung aus. In Verbindung mit den KERDI Abdichtungskomponenten entspricht dieser Aufbau den Anforderungen des allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnisses (abP) für Abdichtungen im Verbund mit Fliesen und Platten. Die Systemkomponenten von KERDI-SHOWER-T sind jeweils als Set verpackt und können so – je nach Bedarf – einfach zusammengestellt werden.


Schlüter®-KERDI-SHOWER-T

Verarbeitung

  1. Das Ablaufgehäuse entsprechend dem gewählten Gefälleboard auf dem Untergrund positionieren und mit einem passend zugeschnittenen Abflussrohr, an die Gebäudeentwässerung anschließen. Ggf. das mitgelieferte Reduzierstück (DN 40 auf DN 50) zum Anschluss verwenden. Danach sollte eine Dichtigkeitsprüfung durchgeführt werden.
     
  2. Die Ausgleichsschicht wird auf dem tragfähigen Untergrund fachgerecht verlegt. Dabei ist darauf zu achten, dass das gesamte Ablaufgehäuse und das Entwässerungsrohr vollständig lastabtragend umschlossen werden. Die Oberkante des jeweiligen Bodenablaufs dient hierbei als Abziehhilfe und schließt bündig mit der Oberkante der Ausgleichsschicht ab. Bei Einsatz anderer Bodenabläufe aus dem Schlüter- KERDI-DRAIN-Programm sind die erforderlichen Estrichaufbauhöhen entsprechend festzulegen.

    Hinweis: Bei Trittschallanforderungen ist die lastabtragende Ausgleichsschicht auf der Trittschalldämmung Schlüter-KERDI-LINE-SR aufzubringen sowie im Randbereich mit einem geeigneten Randdämmstreifen zu versehen. Für die Auswahl einer geeigneten Dämmung ist die maximale Zusammendrückbarkeit CP4 (≤ 4 mm) zu berücksichtigen.
     
  3. Auf der ausreichend tragfähigen Ausgleichsschicht wird dann das Gefälleboard mit einem hydraulisch abbindenden Dünnbettmörtel vollflächig aufgeklebt. Es ist darauf zu achten, dass die Stoßverbindung des Gefälleboards nicht über die Rohrführung des Abflussrohres gelegt wird.
     
  4. Der Dünnbettaufsatz wird dann durch die passgenaue Aussparung in das Ablaufgehäuse eingesetzt, so dass der Klebeflansch mit dem Gefälleboard oberflächenbündig abschließt. Zur Einbettung muss unter dem Klebeflansch zuvor ein Dünnbettmörtel aufgetragen werden.
     
  5. Zum Verkleben der KERDI-Manschette – im Lieferumfang des Ablauflaufgehäuses KERDI-DRAIN enthalten – wird auf dem Klebeflansch des Dünnbettaufsatzes und der Abdichtungsmanschette des Gefälleboards KERDI-COLL-L mit einer Zahnkelle 3 x 3 mm oder 4 x 4 mm aufgetragen und die KERDI-Manschette vollflächig eingebettet. Zum Eindrücken empfiehlt sich die Glattseite der Zahnkelle oder eine Glättkelle, die unter Druck schräg über die KERDI-Manschette geführt wird. Lufteinschlüsse sind zu vermeiden. Die klebeoffene Zeit muss beachtet werden.
     
  6. Zur Abdichtung der Wandflächen wird die Abdichtungsbahn KERDI 200 vollflächig aufgebracht. Die Stoßverbindungen der Bahnen in der Fläche oder im Wandeckbereich sowie die Wand-/Bodenanschlüsse sind mit dem KERDI-KEBA Dichtband und den Schlüter-KERECK-Eckformteilen unter Verwendung von KERDI-COLL-L zu überkleben. Rohrdurchführungen sind unter Verwendung der systemzugehörigen KERDI-Rohrmanschetten einzudichten. Die entsprechenden Produktdatenblätter 8.1 Schlüter-KERDI und 8.4 Schlüter-KERDI-COLL-L sind zu beachten.

    Anmerkung:
    Werden die Wandflächen mit Schlüter-KERDI-BOARD bekleidet, kann hiermit auch direkt die Wandabdichtung ausgeführt werden (siehe Produktdatenblatt 12.1 Schlüter-KERDI-BOARD). Stoßverbindungen und Eckbereiche sind ebenfalls mit KERDI-KEBA und KERDI-KERECK, unter Verwendung von KERDI-COLL-L abzudichten.
     
  7. Sobald die Verbundabdichtung, wie zuvor beschrieben, komplett fertig gestellt ist, kann mit der Verlegung der Fliesen im Dünnbettverfahren begonnen werden. Eine Wartezeit ist nicht erforderlich.
     
  8. Zur Fliesenverlegung wird hydraulisch abbindender Dünnbettmörtel direkt auf der KERDI-Manschette aufgetragen und die Fliesen möglichst vollflächig darin eingebettet. Die Bodenfläche kann unabhängig vom Fliesenformat durch normalen Personenverkehr belastet werden. Sind höhere Belastungen zu erwarten, beispielsweise durch Rollstühle, sind eine zusätzliche Lastverteilungsschicht oder größere Fliesenformate nötig. Hinweis: Für Bereiche, in denen Abdichtungen entsprechend dem bauaufsichtlichen Prüfzeugnis oder der CE-Konformität gefordert werden, sind nur systemgeprüfte Dünnbettmörtel zu verwenden. Diese können unter der in diesem Datenblatt angegebenen Adresse erfragt werden. Im Zuge der Verlegung der Bodenfliesen ist das Gehäuse des Ablaufrostes mit dem integrierten Geruchsverschluss in den Dünnbettaufsatz einzusetzen und entsprechend der Fliesendicke höhengerecht oberflächenbündig auszurichten. Der Rostrahmen ist mit Fliesenkleber zu unterfüllen.
     
  9. Andere Beläge, wie Beschichtungen, Kunststoff oder dgl., sind grundsätzlich möglich, werden hier aber nicht weiter beschrieben und müssen entsprechend abgeklärt werden. Wir stehen Ihnen auf Anfrage mit unseren Empfehlungen gern zur Verfügung.


In die Gefälleboards ist bereits ein notwendiges Gefälle zu den Entwässerungspunkten integriert. Sie weisen eine passgenaue Aussparung für den KERDI-DRAIN Dünnbettaufsatz mit Klebeflansch auf. Das Gefälleboard kann je nach Baustellensituation auf den entsprechenden, lastabtragenden Untergründen verwendet werden. (z. B. bei Holzbauweise, vertikalem Ablauf, Mörtelunterbau oder dgl.)

Die KERDI-Manschette ist bereits werkseitig auf den Gefälleboards aufgebracht. Für eine einfachere Handhabung werden die Gefälleboards zusammengefaltet geliefert. Die Gefälleboards KERDI-SHOWER-KST 1525 und -KST 1830 bestehen aus 2 Teilen, die mit Hilfe einer formschlüssigern Schwalbenschwanzkonstruktion verbunden werden können. Die Verbindungsfuge ist mit KERDI-KEBA unter Verwendung von KERDI-COLL-L abzudichten.


Schlüter®-KERDI-SHOWER-T

Material

Das Gefälleboard besteht aus einem druckstabilen, expandierten Polystyrol (EPS). Das Ablaufgehäuse ist aus hochschlagfestem Polypropylen (PP) gefertigt.

Der Dünnbettaufsatz besteht aus Acrylnitril-Butadien-Styrol (ABS) mit einem Befestigungsflansch, der eine mit Vlies beschichtete Oberfläche aufweist. Die werkseitig aufgebrachte Schlüter-KERDI-Manschette auf dem Gefälleboard besteht aus weich eingestelltem Polyethylen und einem speziellen Vliesgewebe auf der Oberfläche zur wirksamen Verankerung von Fliesenkleber oder Kleber für andere Oberbeläge.

Der im Abdichtungsset Schlüter-KERDI-SHOWER-SKB mitgelieferte Edelstahlrost ist aus V2A (Werkstoff 1.4301 = AISI 304) hergestellt.

Materialeigenschaften und Einsatzgebiete:

Das Ablaufgehäuse, der Dünnbettaufsatz und die Abdeckungen sind, entsprechend der DIN EN 1253, Abläufe für Gebäude, K3 klassifiziert. Die Klassifizierung K3 bezieht sich auf Flächen ohne Fahrverkehr, z. B. Nassräume von Wohnungen, Altenheimen, Hotels, Schulen, Reihenwasch- und Duschanlagen.

Die Verwendbarkeit des vorgesehenen Bodenablaufsystems ist in besonderen Einzelfällen je nach zu erwartenden chemischen, mechanischen oder sonstigen Beanspruchungen abzuklären.


Schlüter®-KERDI-SHOWER-T

Hinweise zum Einbau

  • Vorkonfektionierte Module
    Schlüter-KERDI-SHOWER-T ist besonders handlich. Die zweigeteilten Platten werden auf der Baustelle im Handumdrehen zusammengesteckt bzw. zusammengeklappt. Die Schlüter-KERDI-DRAIN Bodenabläufe und Anschluss-Sets bestehen aus wenigen Einzelteilen und sind entsprechend schnell einzubauen.
     
  • Anpassung des Rostes
    Eine horizontale Anpassung des Rostes ist bei allen Aufsatzelementen (außer bei Schlüter-KERDI-DRAIN-BASE und Rost-/Rahmen-Set KD R10 ED1 SGV) möglich.
     
  • Ablaufleistung
    Je nach benötigter Ablaufleistung stehen Ablaufvarianten von 0,4 l/sec bis 0,8 l/sec in Kombination mit Schlüter-KERDI-SHOWER-T Boards zur Auswahl.
     
  • Reinigung
    Die Rost-/Rahmen-Sets – Design 1, 2 und 3 (ohne Geruchsverschlüsse) – verfügen über eingebaute Schmutzfangsiebe. Bei Schlüter-KERDI-DRAIN-BASE bzw. Rost-/Rahmen-Sets mit in den Rostrahmen integrierten Geruchsverschlüssen können diese zur Reinigung einfach entnommen werden.
     
  • Zentraler Ablauf
    Für Duschen in barrierefreier, behindertengerechter Bauweise empfehlen offi zielle Quellen eine zentrale Entwässerung, da diese eine optimale Nutzung der Dusche für Rollstuhlfahrer gewährleistet.
     
  • Fliesenformate
    Durch Schlüter-KERDI-SHOWER-T wird die Auswahl der zu verwendenden Fliesenformate von Großformaten bis Mosaik in keiner Weise eingeschränkt. Dies gilt auch bei zu erwartender Punktbelastungen – zum Beispiel durch Befahren mit einem Rollstuhl.

Schlüter®-KERDI-SHOWER-T


Schlüter-KERDI-SHOWER-T ist ein Gefälleboard aus druckstabilem Polystyrol mit einer werkseitig aufkaschierten Schlüter-KERDI-Abdichtung. In bodengleichen Duschen stellt es ein ausreichendes Gefälle zur zentralen Punktentwässerung her. Es ist zur Aufnahme der Bodenabläufe Schlüter-KERDI-DRAIN vorbereitet. Das Gefälleboard wird auf einer bauseits eingebrachten Ausgleichsschicht mit vorbereitetem KERDI-DRAIN Ablauftopf angearbeitet. Individuelle Abmessungen lassen sich anhand vorgegebener Schneidnuten einfach mit dem Cuttermesser unter Einhaltung eines gleichbleibenden Seitenverhältnisses zuschneiden.

<a name='t'></a>Schlüter®-KERDI-SHOWER-T


<a name='ts'></a>Schlüter®-KERDI-SHOWER-TS

Schlüter-KERDI-SHOWER-TS ist ein Gefälleboard aus druckstabilem Polystyrol mit einer werkseitig aufkaschierten Schlüter-KERDI Abdichtung. In bodengleichen Duschen stellt es ein ausreichendes Gefälle zur dezentralen Punktentwässerung her. Es ist zur Aufnahme der Bodenabläufe Schlüter-KERDI-DRAIN vorbereitet. Das Gefälleboard wird auf einer bauseits eingebrachten Ausgleichsschicht mit vorbereitetem KERDI-DRAIN Ablauftopf angearbeitet. Individuelle Abmessungen lassen sich anhand vorgegebener Schneidnuten einfach mit dem Cuttermesser unter Einhaltung eines gleichbleibenden Seitenverhältnisses zuschneiden.

<a name='ts'></a>Schlüter®-KERDI-SHOWER-TS


<a name='tt'></a>Schlüter®-KERDI-SHOWER-TT

Schlüter-KERDI-SHOWER-TT ist ein Gefälleboard aus druckstabilem Polystyrol mit einer werkseitig aufkaschierten Schlüter-KERDI Abdichtung. In bodengleichen Duschen stellt es ein ausreichendes Gefälle zur zentralen oder dezentralen Punktentwässerung her. Es ist zur Aufnahme der Bodenabläufe Schlüter-KERDI-DRAIN vorbereitet. Das Gefälleboard wird auf einer bauseits eingebrachten Ausgleichsschicht mit vorbereitetem KERDI-DRAIN Ablauftopf angearbeitet. Individuelle Abmessungen lassen sich anhand vorgegebener Schneidnuten einfach mit dem Cuttermesser unter Einhaltung eines gleichbleibenden Seitenverhältnisses zuschneiden.

<a name='tt'></a>Schlüter®-KERDI-SHOWER-TT


Schlüter®-KERDI-SHOWER-TT dezentral


<a name='sk'></a>Schlüter®-KERDI-SHOWER-SK /-SKB

Schlüter-KERDI-SHOWER-SK ist ein Abdichtungsset für bodenebene Duschen. Es beinhaltet Schlüter-KERDI zur Abdichtung von Wandflächen im Duschbereich sowie zugehörige Formteile für Innenecken und Rohrdurchführungen. Zum Lieferumfang gehören weiterhin ein Schlüter- KERDI-KEBA-Dichtband zur Abdichtung von Bahnenstößen und Boden-Wand-Übergängen sowie Schlüter-KERDI-COLL-L-Dichtkleber zur Verklebung der Dichtbänder und Formteile.

Das Abdichtungsset Schlüter-KERDI-SHOWER-SKB beinhaltet zudem einen Schlüter-KERDI-DRAINBASE- Bodenablauf. KERDI-SHOWER-SK kann für konventionell erstellte bodengleiche Duschen oder in Verbindung mit den Bodenelementen Schlüter- KERDI-SHOWER-LT, -LTS, -T, -TS und -TT verwendet werden.

<a name='sk'></a>Schlüter®-KERDI-SHOWER-SK /-SKB

Inhalt Schlüter-KERDI-SHOWER-SK (KSS 5):

  • 1 St. Schlüter-KERDI-200, 1 m x 5 m
  • 2 St. Schlüter-KERDI-KERECK/FI
  • 1 St. Schlüter-KERDI-KEBA, 12,5 cm x 10 m
  • 1 St. Schlüter-KERDI-COLL-L, 1,85 kg
  • 2 St. Schlüter-KERDI-KM, Ø 150 mm


Inhalt Schlüter-KERDI-SHOWER-SK (KSS 10):

  • 1 St. Schlüter-KERDI-200, 1 m x 10 m
  • 2 St. Schlüter-KERDI-KERECK/FI
  • 1 St. Schlüter-KERDI-KEBA, 12,5 cm x 12,5 m
  • 1 St. Schlüter-KERDI-COLL-L, 4,25 kg
  • 2 St. Schlüter-KERDI-KM, Ø 150 mm

Schlüter®-KERDI-SHOWER-SKB

Inhalt Schlüter-KERDI-SHOWER-SKB (KSS 5 KD10 EH 40):

  • 1 St. Schlüter-KERDI-200, 1 m x 5 m
  • 2 St. Schlüter-KERDI-KERECK/FI
  • 1 St. Schlüter-KERDI-KEBA, 12,5 cm x 10 m
  • 1 St. Schlüter-KERDI-COLL-L, 1,85 kg
  • 2 St. Schlüter-KERDI-KM, Ø 150 mm
  • 1 Set Schlüter-KERDI-DRAIN-BASE bestehend aus: Bodenablauf-Set „KD BH 40“ und Rost-/Rahmen-Set „KD R10 ED1 SGV“ 
     

Inhalt Schlüter-KERDI-SHOWER-SKB (KSS 10 KD10 EH 40):

  • 1 St. Schlüter-KERDI-200, 1 m x 10 m
  • 2 St. Schlüter-KERDI-KERECK/FI
  • 1 St. Schlüter-KERDI-KEBA, 12,5 cm x 12,5 m
  • 1 St. Schlüter-KERDI-COLL-L, 4,25 kg
  • 2 St. Schlüter-KERDI-KM, Ø 150 mm
  • 1 Set Schlüter-KERDI-DRAIN-BASE bestehend aus: Bodenablauf-Set „KD BH 40“ und Rost-/Rahmen-Set „KD R10 ED1 SGV“

Schlüter®-KERDI-SHOWER-T


Ausschreibungstexte für Architekten und Planer

Ausschreibungstexte zu diesem Produkt finden Sie in verschiedenen Formaten zum Download auf folgenden Plattformen:



Schlüter®-KERDI-SHOWER-T

Bodenabläufe

Schlüter-KERDI-SHOWER-T Boards können, je nach baulichen Anforderungen mit vielen verschiedenen Bodenabläufen aus dem Schlüter-KERDI-DRAIN Programm kombiniert werden. Damit kann der Handwerker flexibel auf den baustellen-spezifischen Bedarf hinsichtlich Ablaufleistung, Aufbauhöhe und Ablaufrichtung reagieren. Mit Schlüter-KERDI-DRAIN findet er für jede Situation die passende Lösung.


Schlüter®-KERDI-SHOWER-T

Videos

Schauen Sie sich hier an, wie Sie eine bodengleiche Dusche mit Schlüter®-KERDI-SHOWER-T fachgerecht verarbeiten können.

 


Bau einer bodenebenen Dusche mit Schlüter®-KERDI-SHOWER-T/-TT/-TS

Ihr Kontakt bei Schlüter-Systems:

Schlüter-Serviceteam
Schlüter-Systems KG
Schmölestraße 7
D-58640 Iserlohn
+49 2371 971-0

image
Schreiben Sie uns!

Haben Sie eine Frage oder eine Anregung?

Mehr über die Schlüter-Apps...

...erfahren Sie auf unserer Themenseite.

Legende für Tabellen unter "Varianten"

Zur einheitlichen und übersichtlichen Gestaltung der Tabellen verwenden wir folgende Symbole und Abkürzungen:

image image image

= neue Produkte

= auch mit einer Länge von 3 m

= Sonderstanzung (Radiusstanzung) lieferbar    

 

Maße:
H = Höhe
L = Länge
B = Breite


Packungs-Bezeichnungen:
PL = Euro-Palettenverpackung
KV = Kistenverpackung
BV = Bundverpackung (Alle Profile sind zu 10 Stück im Bund verpackt, sofern nicht ausdrücklich anders aufgeführt.)
P = Paketverpackung
R = Rolle
St. = Stück