logo
Foto: Villeroy & Boch

Fliesenverlegung auf kritischen Untergründen

Risse im Fliesenbelag entstehen meist durch Formveränderungen und Rissbildungen im Untergrund.

In Fachkreisen weiß man heute, dass Beton und Estrich beim Erhärten ”schwinden” und dass vor allem schwimmende Estriche und Heizestriche sich auch später noch verformen und verwölben.  Besonders kritisch sind  alle Materialien, die sich gegenüber einer starren Fliese relativ stark bewegen. Darunter fallen z. B. Holzuntergründe, wie Span- oder Pressplatten, wie allgemein bekannt ist. Jedoch auch junge Zement- oder Anhydritestriche und alle Heizestriche sind als kritisch anzusehen.

Schlüter®-DITRA kompensiert Spannungen zwischen Untergrund und Fliesenbelag.

Wenn Fliesen direkt auf solche Untergründe verklebt werden, sind Schäden vorprogrammiert.

Die Entkopplungsmatte Schlüter-DITRA gleicht die Formveränderungen des Untergrundes zum Fliesenbelag aus, schützt feuchteempfindliche Untergründe und neutralisiert rückseitigen Dampfdruck bei noch feuchten Untergründen.

DITRA

Schlüter®-DITRA

Schlüter-DITRA ist eine Polypropylenbahn mit hinterschnittenen quadratischen Vertiefungen, die rückseitig mit einem Trägervlies versehen ist. Sie ist universeller Untergrund für Fliesenbeläge als Entkopplungsschicht, Verbundabdichtung und Dampfdruckausgleichsschicht. Durch die optimierte Mattengeometrie lässt sich Schlüter-DITRA nun noch besser verarbeiten.
weiterlesen

Ihr Kontakt bei Schlüter-Systems:

Schlüter-Serviceteam
Schlüter-Systems KG
Schmölestraße 7
D-58640 Iserlohn
+49 2371 971-0

image
Schreiben Sie uns!

Haben Sie eine Frage oder eine Anregung?