Cookies auf den Schlüter-Internetseiten

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

logo

Neues Produkt - Essen/Iserlohn - 12.01.2010

Ein Bestseller im neuen Gewand

Schlüter-QUADEC Profile

Eine neuartige Oberflächenveredlung für Profile stellt Schlüter-Systems auf der DEUBAU in Essen vor. Der sogenannte Kreuzschliff wird erstmals bei den Schlüter-QUADEC Abschlussprofilen für Wandbeläge angewendet und erweitert nun die Produktpalette dieses beliebten Profiltyps mit dem quadratischen Querschnitt.
Mit Abschlussprofilen lassen sich nicht nur unschöne Fliesenkanten an Wandaußenecken, Sockeln und Abmauerungen verdecken. Aus  Edelstahl oder elegantem eloxierten Aluminium gefertigt, können diese Profile Keramikbeläge aufwerten und ihnen eine zusätzliche individuelle Note geben.

Insbesondere Abschlussprofile mit quadratischem Querschnitt wie Schlüter-QUADEC erfreuen sich einer wachsenden Beliebtheit. Der großen Nachfrage trägt Schlüter-Systems nun Rechnung und stellte in Essen erstmals diesen Profiltyp in kreuzgeschliffener Oberfläche vor. Die Varianten Alu natur eloxiert (AEX), Alu titan eloxiert (ATX), Alu messing eloxiert (AMX) und Alu quarzgrau eloxiert (AQGX) in der kreuzgeschliffenen Variante sind ab Januar 2010 lieferbar. Sie ergänzen die bereits am Markt etablierten matten, glänzenden und gebürsteten Profilvarianten.

Damit kann der Fliesenleger seinen Kunden nun ein noch breiteres Spektrum an individuellen Gestaltungsmöglichkeiten gemäß dem Schlüterschen Leitbild von „Mehr Spaß mit Fliesen!“ anbieten.

Pressefoto

Pressefoto

Das Schlüter-QUADEC ist in den Varianten Alu natur eloxiert (AEX), Alu titan eloxiert (ATX), Alu messing eloxiert (AMX) und Alu quarzgrau eloxiert (AQGX) ab Januar 2010 lieferbar.

Ihr Kontakt bei Schlüter-Systems:

Schlüter-Serviceteam
Schlüter-Systems KG
Schmölestraße 7
D-58640 Iserlohn
+49 2371 971-0

image
Schreiben Sie uns!

Haben Sie eine Frage oder eine Anregung?