Schlüter®-DILEX-MP | Verarbeitung | Schlüter-Systems
logo

Schlüter®-DILEX-MP

Verarbeitung

  1. Profil entsprechend der Konstruktionshöhe durch eventuelles Anclipsen von Verlängerungsteilen (-MP/V) anpassen.
  2. Das Profil gegen den Randbereich eines fertiggestellten Belagsfeldes oberflächenbündig verlegen. Das Profil muss seitlich mit Kontaktmörtel vollflächig eingebettet sein.
  3. Das angrenzende Belagsfeld oberflächenbündig gegen das Profil anarbeiten und vollflächig einbetten.
  4. Abschließend den verbleibenden Fugenraum zwischen Profil und Belag mit Fugmaterial ausfüllen.
Verarbeitungshinweis für Fugensanierung: Profil in die in Breite und Tiefe entsprechend vorbereitete Fuge einsetzen oder einschlagen, den Fugenraum zwischen Profil und Belag mit Fugmörtel, Epoxidharz oder Klebemörtel vollständig ausfüllen.

Ihr Kontakt bei Schlüter-Systems:

Schlüter-Serviceteam
Schlüter-Systems KG
Schmölestraße 7
D-58640 Iserlohn
+49 2371 971-0

image
Schreiben Sie uns!

Haben Sie eine Frage oder eine Anregung?

Mehr über die Schlüter-Apps...

...erfahren Sie auf unserer Themenseite.

Schlüter-Farbschlüssel
Schlüter-Farbschlüssel

Von "aprikose" bis "ziegelrot" – hier finden Sie alle Farben unserer Produkte!

Legende für Tabellen unter "Varianten"

Zur einheitlichen und übersichtlichen Gestaltung der Tabellen verwenden wir folgende Symbole und Abkürzungen:

image image image

= neue Produkte

= auch mit einer Länge von 3 m

= Sonderstanzung (Radiusstanzung) lieferbar    

 

Maße:
H = Höhe
L = Länge
B = Breite


Packungs-Bezeichnungen:
PL = Euro-Palettenverpackung
KV = Kistenverpackung
BV = Bundverpackung (Alle Profile sind zu 10 Stück im Bund verpackt, sofern nicht ausdrücklich anders aufgeführt.)
P = Paketverpackung
R = Rolle
St. = Stück