Schlüter®-DILEX-HKU | Funktion | Schlüter-Systems
logo

Schlüter®-DILEX-HKU

Anwendung und Funktion

Schlüter-DILEX-HKU ist ein hohlkehlförmiges Edelstahl-Profil für Wandinnenecken von Keramik- oder Natursteinbelägen. Bei Verbundkonstruktionen kann Schlüter- DILEX-HKU auch als Boden-/Wandanschluss eingesetzt werden.
Durch den innenliegenden Befestigungsschenkel kann das Profil variabel für Belagsstärken ab 6 mm verwendet werden.

Durch den innenliegenden Befestigungsschenkel kann das Profil HKU 10 variabel für Belagsdicken ab 6 mm und HKU 36 ab 10 mm verwendet werden. Die Hohlkehle von DILEX-HKU ist mit einem Radius von 10 bzw. 36 mm in zwei Ausführungen erhältlich.

Schlüter-DILEX-HKU ist in besonderer Weise geeignet für hygienisch sensible Bereiche, in denen es neben einem ansprechenden optischen Erscheinungsbild auf eine möglichst perfekte Reinigung ankomm wie z. B. in Krankenhäusern, gewerblichen Großküchen, Cleanrooms, Waschräumen und in der nahrungsmittelverarbeitenden Industrie.

Für die formschöne Verbindung der Profile an Innen- und Außenecken sind passende Formteile erhältlich.


Schlüter®-DILEX-HKU

Verarbeitung

  1. Dort, wo das Profil verlegt werden soll, ist der Fliesenkleber mit einer Zahnkelle aufzukämmen.
  2. Das Profil ist mit dem trapezförmig gelochten Befestigungsschenkel in das Kleberbett einzudrücken und auszurichten. Bei größeren Belagsdicken ist der Befestigungsschenkel entsprechend mit geeignetem Material zu hinterfüllen.
  3. Profilstöße, Innen- oder Außenecken sind mit den entsprechenden Formteilen unter der Verwendung von Schlüter-KERDIFIX (siehe Datenblatt 8.3) zu überkleben. Vor dem Auftragen sind die Klebeflächen von haftungsfeindlichen Substanzen, Fetten etc. zu befreien. Die Formteile sollten die angrenzenden Profilenden um mindestens 10 mm überlappen. Zur besseren Ausrichtung und Stabilität während der Verarbeitung ist für Schlüter-DILEX-HKU 36 ein innen liegender Verbinder aus
    Styropor erhältlich.
  4. Die an das Profil anschließenden Fliesen sind vollflächig in das Kleberbett einzudrücken und so auszurichten, dass sie höhenbündig an das Profil anschließen. Die Mindestdicke der Fliesen bei DILEX-HKU 10 beträgt 6 mm, bei DILEX-HKU 36 beträgt sie 10 mm.
  5. Zwischen Fliese und Profil ist eine Fuge von ca. 2 mm frei zu lassen, die im Zuge der Belagsverfugung vollständig mit Fugmörtel gefüllt wird.
  6. Anschließend ist die Schutzfolie zu entfernen.

Schlüter®-DILEX-HKU

Material

Das Profil ist in folgenden Materialausführungen lieferbar:
E = Edelstahl 
    V2A Werkstoff-Nr. 1.4301 = AISI 304 
    V4A Werkstoff-Nr. 1.4404 = AISI 316L
EB = Edelstahl gebürstet

Materialeigenschaften und Einsatzgebiete

Die Verwendbarkeit des Profils bei chemischen oder mechanischen Belastungen ist für den jeweiligen Bedarfsfall zu klären. Nachstehend können nur einige allgemeine Hinweise gegeben werden.

Das Profil besteht aus Edelstahl V2A (Werkstoff-Nr. 1.4301 = AISI 304) oder V4A (Werkstoff-Nr. 1.4404 = AISI 316L), wird im Rollenprofilierverfahren aus Bandblechen geformt und im Bereich der Befestigungsschenkel trapezförmig gelocht. Die Sichtflächen des Profils sind mit einer Schutzfolie überzogen. Das Profil ist mechanisch hoch belastbar und besonders geeignet für Anwendungsbereiche, in denen es auf Beständigkeit gegen Chemikalien und Säuren ankommt, z. B. in der Lebensmittelindustrie, in Brauereien, Molkereien, Großküchen und Krankenhäusern. Das Profil ist auch für die Verwendung in privaten Wohnbereichen geeignet.

Je nach zu erwartender Belastung kann zwischen den Legierungen Werkstoff 1.4301 oder 1.4404 gewählt werden. Bei höheren Belastungen, wie z.B. in Schwimmbädern (Süßwasser) empfehlen wir die Verwendung von 1.4404. Auch Edelstahl der Qualität 1.4404 ist nicht beständig gegen alle chemischen Belastungen wie z. B. durch Salz- oder Flusssäure sowie bestimmter Chlor- und Solekonzentrationen. Dies gilt in bestimmten Fällen auch für Sole-Meerwasserschwimmbecken. Besondere zu erwartende Belastungen sind daher stets im Vorfeld zu klären.


Schlüter®-DILEX-HKU

Hinweise

Das Profil bedarf keiner besonderen Pflege oder Wartung. Verschmutzungen sind im Zuge der Belagreinigung unter Verwendung geeigneter Reinigungsmittel zu entfernen. Die sichtbaren Bereiche des Profiles erhalten durch Behandlung mit Chrompolitur o. o. Ä. eine glänzende Oberfläche. Oberflächen aus Edelstahl, die der Atmosphäre oder aggressiven Medien ausgesetzt sind, sollten periodisch unter Benutzung eines milden Reinigungsmittels gesäubert werden. Regelmäßiges Reinigen erhält nicht nur das saubere Erscheinungsbild des Edelstahls, sondern verhindert auch die Korrosionsgefahr.

Für alle Reinigungsmittel gilt, dass sie frei von Salzsäure und Flusssäure sein müssen. Für empfindliche Oberflächen sind keine schmirgelnden Reinigungsmittel zu verwenden. Im Bedarfsfall ist die Edelstahl-Reinigungspolitur Schlüter-CLEAN-CP lieferbar.

Der Kontakt mit anderen Metallen wie z. B. mit normalem Stahl ist zu vermeiden, da dies zu Fremdrost führen kann. Dies gilt auch für Werkzeuge wie Spachtel oder Stahlwolle, um z.B. Mörtelrückstände zu entfernen.

Im Bedarfsfall empfehlen wir die Verwendung der Edelstahl-Reinigungspolitur Schlüter-CLEAN-CP.


Schlüter®-DILEX-HKU

Varianten


Schlüter®-DILEX-HKU 10-E


Schlüter®-DILEX-HKU 10-EB


Schlüter®-DILEX-HKU10-E V4A


Zubehör Schlüter®-DILEX-HKU10-E/EQ

Die Zubehörteile für Schlüter-DILEX-HKU10 sind aus V4A und können auch mit V2A-Profilen kombiniert werden (gilt nicht für Edelstahl gebürstet = HKU-EB).

Zubehör Schlüter®-DILEX-HKU10-E/EQ


Schlüter®-DILEX-HKU10-E 135


Schlüter®-DILEX-HKU10-E/I


Schlüter®-DILEX-HKU10-E/I 135


Schlüter®-DILEX-HKU10-E/V


Schlüter®-DILEX-HKU-EB/EQ

Schlüter®-DILEX-HKU-EB/EQ


Schlüter®-DILEX-HKU-EB 135


Schlüter®-DILEX-HKU10-EB/I


Schlüter®-DILEX-HKU10-EB/I 135


Schlüter®-DILEX-HKU10-EB/V


Schlüter®-Dilex-HKU10-E/EK


Schlüter®-Dilex-HKU10-EB/EK


Schlüter®-DILEX-HKU36-E


Schlüter®-DILEX-HKU36-E/E


Schlüter®-DILEX-HKU36-E/I


Schlüter®-DILEX-HKU36-E/V


Schlüter®-DILEX-HKU36/VI


Schlüter®-DILEX-HKU36/EK


Schlüter®-DILEX-HKU


Ausschreibungstexte für Architekten und Planer

Ausschreibungstexte zu diesem Produkt finden Sie in verschiedenen Formaten zum Download auf folgenden Plattformen:



Ihr Kontakt bei Schlüter-Systems:

Schlüter-Serviceteam
Schlüter-Systems KG
Schmölestraße 7
D-58640 Iserlohn
+49 2371 971-0

image
Schreiben Sie uns!

Haben Sie eine Frage oder eine Anregung?

Mehr über die Schlüter-Apps...

...erfahren Sie auf unserer Themenseite.

Metalloberflächen
Metalloberflächen

Auf einen Blick: Von "Edelstahl" bis "Aluminium toskana bronze"

Legende für Tabellen unter "Varianten"

Zur einheitlichen und übersichtlichen Gestaltung der Tabellen verwenden wir folgende Symbole und Abkürzungen:

image image image

= neue Produkte

= auch mit einer Länge von 3 m

= Sonderstanzung (Radiusstanzung) lieferbar    

 

Maße:
H = Höhe
L = Länge
B = Breite


Packungs-Bezeichnungen:
PL = Euro-Palettenverpackung
KV = Kistenverpackung
BV = Bundverpackung (Alle Profile sind zu 10 Stück im Bund verpackt, sofern nicht ausdrücklich anders aufgeführt.)
P = Paketverpackung
R = Rolle
St. = Stück