logo

Pressemitteilung - Iserlohn - 21.06.2013

Der Keramik-Klimaboden für Sanierer

Beim Sanieren oder Renovieren von Bestandsimmobilien ist in vielen Fällen eine niedrige Aufbauhöhe der Bodenkonstruktion wichtig, da die vorhandenen Raumhöhen begrenzt sind. Um auch in einer solchen Situation den Einbau des effizienten Keramik-Klimabodens problemlos zu ermöglichen, hat Schlüter-Systems mit Schlüter-BEKOTEC-EN 12 FK und EN 18 FTS zwei Lösungen speziell für Sanierer und Renovierer entwickelt.

Mit der Noppenlatte EN 12 FK lässt sich der Keramik-Klimaboden inklusive der Verbundentkopplung Schlüter-DITRA 25 bereits ab einer Aufbauhöhe von 25 mm zuzüglich Belagsdicke realisieren. Wird beim dünnschichtigen Aufbau eine zusätzliche Schalldämmung benötigt, kommt BEKOTEC EN 18 FTS ins Spiel: Eine eingebaute, 5 mm starke Trittschalldämmung sorgt für bis zu 25 dB weniger Trittschall bei einer Aufbauhöhe von 36 mm zuzüglich Belag.

In der neuen Broschüre „Energiesparen mit Keramik für Sanierer und Renovierer“ werden die neuen Lösungen mit niedriger Aufbauhöhe detailliert vorgestellt. Neben ausführlichen Darstellungen aller Komponenten des Keramik-Klimabodens finden sich dort auch Preisinformationen für die exakte Kalkulation einer energiesparenden Fußbodenheizung mit besonders niedriger Aufbauhöhe. So lassen sich der Komfort und die Effizienz dieser dünnschichtigen, beheizten Bodenkonstruktion auch in Bestandsimmobilien optimal nutzen. Die Produkt- und Preisinformation kann kostenlos bei Schlüter-Systems angefordert werden und steht natürlich unter https://www.schlueter.de/aktuelle-bildpreislisten.aspx zum Download bereit.

Ihr Kontakt bei Schlüter-Systems:

Schlüter-Serviceteam
Schlüter-Systems KG
Schmölestraße 7
D-58640 Iserlohn
+49 2371 971-0

image
Schreiben Sie uns!

Haben Sie eine Frage oder eine Anregung?