logo

B.1 Schlüter®-DITRA als Verbundabdichtung, Verbundentkopplung und Dampfdruckausgleich

DITRA als Verbundabdichtung, Verbundentkopplung und Dampfdruckausgleich

Schlüter-DITRA ist eine Abdichtung im Verbund mit Belägen aus Fliesen und Platten. Zu der Abdichtungsfunktion kommt bei Schlüter-DITRA die Entkopplungsfunktion, die durch Temperaturwechsel auftretende Spannungen zwischen Untergrund und Fliesenbelag neutralisiert. Restfeuchte aus dem Untergrund (z. B. junger Estrich) wird über die Dampfdruckausgleichsfunktion von Schlüter-DITRA abgeführt.
Hinweis: Stoßverbindungen und Anschlüsse an Wände und Einbauteile sind mit Schlüter-KERDI-KEBA Dichtbändern herzustellen. Zur dichten Verklebung ist Schlüter-KERDI-COLL-L zu verwenden.

B.1 Schlüter®-DITRA als Verbundabdichtung, Verbundentkopplung und Dampfdruckausgleich

  1. Kapillarbrechende Schicht

  2. Betonplatte

  3. Gefälleestrich

    Voraussetzung für ein Funktionieren der Konstruktion ist ein ausreichendes Gefälle (1,5 - 2%) zur Entwässerung

  1. Schlüter®-DITRA

    Spezielle Polyethylenmatte, in Dünnbettmörtel verlegt, mit den Funktionen Verbundabdichtung, Verbundentkopplung und Dampfdruckausgleich.
    Stoßverklebung mit Dichtband Schlüter-KERDI-KEBA, verklebt mit Schlüter-KERDI-COLL-L Dichtkleber

  2. Keramikfliesen oder Natursteinplatten

    Verlegung mit einem hydraulisch abbindenden, wasser- und witterungsbeständigen Dünnbettmörtel.
    Bei Belägen mit einer Kantenlänge ≥ 30 x 30 cm empfehlen wir Schlüter-DITRA-DRAIN.

Ihr Kontakt bei Schlüter-Systems:

Schlüter-Serviceteam
Schlüter-Systems KG
Schmölestraße 7
D-58640 Iserlohn
+49 2371 971-0

image
Schreiben Sie uns!

Haben Sie eine Frage oder eine Anregung?

Bestellformular herunterladen
Mit diesem Formular können Sie den Bedarf für Ihren individuellen Balkonaufbau ermitteln und beim Fachgroßhandel bestellen.
Weitere Informationen zu diesem Konstruktionsaufbau